Einhandmesser Test – Klappmesser – Darauf sollte man achten

Einhandmesser Test - Klamesser

Ist ein Klappmesser / Einhandmesser eigentlich ein Werkzeug und gehört es in den Werkzeugkoffer? Wir sind der Meinung, ja. Wir haben uns einmal drei verschiedene Klappmesser angesehen und die Unterschiede betrachtet. Als Resultat des Klappmesser Test gehen wir darauf ein, worauf man vor dem Kauf achten sollte.

Einhandmesser / Klappmesser Funktion

Die wichtigste Funktion ist, dass man das Messer mit wirklich nur einer Hand vollständig bedienen kann. Dazu zählt das einwandfreie Aufklappen sowie das vollkommene Schließen des Messers. Warum dies so wichtig ist? Einhandmesser, die zu den Klappmessern zählen, sind genau für den Zweck konzipiert, dass man Sie in Situationen nutzt, in denen man nur eine Hand frei hat.

Klappmesser von Presch

Das Messer wird dabei in eine Hand genommen. Die Klinge wird dabei meist mit dem Daumen aufgeklappt und rastet bei vollständiger Öffnung ein und arretiert. Das Messer kann so auch unter Belastung der Klinge nicht einklappen. Um die Klinge wieder einzuklappen muss die festgestellte Klinge entsichert werden. Dies passiert oft durch das drücken einer Entsicherung, die Klinge des Messer kann nur dann eingeklappt werden, wenn die Entsicherung gedrückt ist. An der Messerklinge selbst befindet sich meist ein Mini-Knauf mit dem das Aufklappen gelöst wird.

Befestigung des Messers am Gürtel

Um das Klappmesser / Einhandmesser immer griffbereit zu haben, empfiehlt sich das Tragen an einem Gürtel. Entweder in einer Messertasche oder direkt über eine Klemme am Messer. Kommt eine Tasche zum Einsatz, sollte diese möglichst auch mit nur einer Hand zu öffnen sein.

Guertelklemme am Messergriff

Die Klinge sollte nicht nur scharf, das Material sollte gehärtet und maximal Robust sein. Einige Messer haben in der Klinge noch einen Wellen- oder Sägeschliff integriert. So kann das Messer auch als kleine Säge genutzt werden. Ob dies bei den kurzen Klingen effizient ist, steht auf einem anderen Blatt. Auch sind Zusatzfunktionen wie ein Gurtmesser oder ein Dorn zum Eindrücken von Glasscheiben Sonderausstattung. Beide Funktionen können jedoch auch umgenutzt werden. Mit dem Gurtmesser können problemlos kleine Seile oder Verpackungsgurte gelöst werden.

Verarbeitung

Bei der Verarbeitung sollte darauf geachtet werden, dass möglichst wenig Nieten zum Einsatz gekommen sind. Wurden Schrauben für den Zusammenbau genutzt, kann man später einzelne Teile austauschen und ersetzen. Das Aufklappen der Klinge sollte einfach und stufenlos gehen. Wenig Kraft aber ausreichend, damit sich die Klinge nicht von alleine aufstellt.

…folgt…