Makita Winkelschleifer Test – 9558HNRG – 125 mm

Makita Winkelschleifer 9558HNRG Test

Der Makita Winkelschleifer 9558HNRG im Test – Wir haben uns den „kleinen“ einmal genauer angesehen und schauen, was er im Praxistest so kann, wann er an seine Grenzen kommt und für wen dieses Werkzeug geeignet ist.

Lieferumfang und Zubehör

Geliefert wird der Makita Winkelschleifer als solches, ein Griff, die Schutzhaube, eine Schleifscheibe von Makita und ein Schlüssel zum Montieren der Trennscheiben am Gerät. Ebenfalls mit dabei, eine Betriebsanleitung.

Lieferumfang Makita Winkelschleifer

Montage vom Makita Winkelschleifer 9558HNRG

Damit der Makita 9558 HNRG in Betrieb genommen werden kann, muss dieser montiert werden. Dies ist jedoch sehr einfach und benötigt lediglich einen Schraubendreher mit Kreuzschlitz. Zuerst wird die Schutzhaube am Winkelschleifer montiert. Dazu die Schraube an der Klemmöffnung ganz herausdrehen und die Haube über die Fixierung für die Trennscheiben ziehen. Danach die Klemmvorrichtung am Gerät einrasten lassen und die Schraube wieder zudrehen um die Klemme zusammenzuziehen.

Der Griff kann sowohl rechts, als auch links eingeschraubt werden. Dazu einfach die gewünschte Seite aussuchen und einschrauben. Bei dem griff handelt es sich um einen einfachen Kunststoffgriff, nicht um einen Antivibrationsgriff und auch ohne Gummierung.

Zum Schluss wird die Schleifscheibe montiert. Dazu bietet der Makita Winkelschleifer eine Arretierungsfunktion zum Feststellen der Aufnahme. So dreht sich diese nicht mit, wenn man mit dem mitgeliefertem Schlüssel die Konterscheibe festzieht. Die Spindelarretierung wird hereingedrückt, nun lässt sich die Scheibe noch ein paar cm drehen und hält dann fest.

Spindelarretierung und Griff Makita- Wnkelschleifer

Technische Daten laut Hersteller

Makita hat verschiedene Artikelbezeichnungen und oftmals wird einem nicht direkt klar, wie sich diese Modelle unterscheiden. Auf dem Karton vom 9558HNRG steht z.B. nichts über die technischen Daten. Laut Betriebsanleitung sind diese wie folgt:

  • Scheibendurchmesser: 125 mm (5″)
  • Spindelgewinde: M14 oder 5/8″
  • Nenndrehzahl: 11000 Umdrehungen pro Minute
  • Gesamtlänge: 271 mm
  • Gewicht (netto): 2,1 kg
  • Leistung: 840 Watt
  • Strom: 3,8 A

Das Kabel hat vom Austritt aus dem Gehäuse bis zum Ende des Steckers eine Länge von 2,52 m und bietet etwas Flexibilität ohne direkt ein Verlängerungskabel nutzen zu müssen. Wer das Gerät nicht dauerhaft im Karton transportieren möchte, schaut sich die Makita Werkzeugkoffer an, das Makita Makpac System.

Kabellänge Winkelschleifer 252 cm

Verarbeitung und Haptik

Die Verarbeitung macht einen sehr guten Eindruck, nichts anderes wäre man von Makita gewohnt. Es werden Schrauben zum Verbinden des Getriebe-Teils zum Motorteil eingesetzt, somit ist eine Wartung möglich ohne Nieten öffnen zu müssen. Dazu ist der verarbeitete Kunsttstoff ohne Spritznasen und hat saubere Abschlüsse und Übergänge. Die Lackierung der Schutzhaube ist sauber. Die Maschine liegt gut in der Hand.

Winkelschleifer 9558HNRG Makita

Der Makita Winkelschleifer hat keinen sanften Anlauf und zieht direkt auf ihre maximale Drehzahl durch. Sie liegt auch im Betrieb gut in der Hand und läuft ohne Last und Kontakt zum Material recht leise. Den Schalter kann man entweder nur mit dem Daumen halten und wieder loslassen oder arretieren. Nach dem Abschalten läuft die Scheibe in ruhe aus und stoppt nicht sofort. Dies ist wichtig, wenn man das Gerät direkt nach dem Ausschalten weglegt, hier ist Vorsicht geboten.

Amazon Prime69,84 € 90,44 €
Stand: 14. Dezember 2018 19:04 Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen

Einsatz in der Praxis

Einspannen der Trennscheibe

Durch die Arretierfunktion auf der Oberseite (schwarze Knopf auf dem Bild), lässt sich die Scheibe recht einfach und mit nur einem Werkzeug wechseln. Ältere Modelle mussten noch an der Unterseite gekontert werden um so beim Lösen der Sicherungsscheibe ausreichen Kraft aufwenden zu können. Der Knopf macht im Grunde nichts anderes, was der zweite Schraubenschlüssel sonst machen würde.

Fazit zum Makita Winkelschleifer Test – 9558HNRG

Der Winkelschleifer ist für den normalen Gebrauch gut geeignet und hat uns bei unseren heimischen Arbeiten gut unterstützt. Dinge wie eine Feuertonne bauen, ein Fahrradschloss aufschneiden (leider haben wir den Schlüssel verloren) haben für den Winkelschleifer kein Problem dargestellt. Mit der richtigen Scheibe mach die Arbeit mit dem Gerät Spaß. Es liegt gut in der Hand und lässt sich gut bedienen. Das lange Kabel mach das Arbeiten flexibel ohne direkt eine dicke Steckerkupplung herumtragen zu müssen.

Unsere Bewertung: